Author Archive for SPD-Windeck

Bürgermeisterwahl und Ratskonstellationen

Mit Verwunderung hat die SPD die Aufkündigung der Listenverbindung durch die Ratsfraktion Bündnis90/Die Grünen zur Kenntnis genommen. Dies ist allerdings das Ergebnis einer im Zuge der kommenden Bürgermeisterwahl angekündigten „Jamaika-Verbindung“ mit einer Bürgermeisterkandidatin der Grünen. Es zeichnet sich auch bereits ab, wer welchen Preis für dieses Bündnis zu zahlen hat.

Losgelöst von dieser Entwicklung kann die SPD darauf verweisen, mit Daniel Stenger einen bestens geeigneten Bewerber um das Bürgermeisteramt aufzubieten. Er besitzt eine jahrelange Erfahrung als stellvertretender Bürgermeister und Ratsmitglied, [weiterlesen]

Lösbare Probleme an den Windecker Schulen

Für eine äußerst unangenehme Überraschung sorgte vor der Tagung des Schulausschusses die Mitteilung, dass der Verein Betreute Schulen e.V. die Zusammenarbeit mit den Windecker Schulen zum 1.8. aufgekündigt hatte. In der Sitzung des Ausschusses waren viele Eltern und deren Kinder anwesend, sie machten in beeindruckender Weise deutlich, welche Folgen dies für die betroffenen Familien, aber auch für die an den Schulen tätigen Beschäftigten hätte haben können.

Denn Gott sei Dank gab es dann die von allen geforderte kurzfristig einberufene Gesprächsrunde … [weiterlesen]

Wahl des Kandidaten der SPD für die Bürgermeisterwahl am 18. November 2018

Die Ende des Jahres auslaufende Amtszeit von Bürgermeister Hans-Christian Lehmann macht es für die Windecker Ratsparteien erforderlich, Kandidaten für die Wahl am 18. November zu präsentieren. Bei der SPD hatten sich im Vorfeld zwei Bewerber für die Kandidatur gemeldet, beide aus Windeck und beide mit Erfahrungen im Gemeinderat. So hatte die Mitgliederversammlung am Dienstag in geheimer Wahl zu entscheiden, ob Dr. Peter Erbs oder Daniel Stenger für die SPD antreten soll. Nach der Vorstellung der Bewerber entschieden 57 stimmberechtigte Mitglieder … [weiterlesen]

„Kostenloser“ Nahverkehr im Rheinland? – SPD-Kreistagsfraktion lädt zur Diskussion

Angesichts der Schadstoffbelastung schlug die Bundesregierung vor kurzem u.a. die Bundesstadt Bonn als Modellstadt für „kostenlosen“ Nahverkehr vor. Was wird nun aus diesem Vorschlag und wie kann man ihn als Einstieg in ein besseres Nahverkehrssystem für die gesamte Region nutzen? Ist der ticketlose Nahverkehr das Ziel, um Mobilität klimafreundlich zu gestalten und Staus zu bekämpfen?

Kann man das von den Jusos vorgeschlagene „Ticket für alle“ für einen Euro am Tag im Verkehrsverbund einführen? Wie bekommen wir mehr Busse und Bahnen … [weiterlesen]

Sebastian Hartmann ruft zur Installation von Warn-App NINA auf

Anlässlich des Probealarms im Rhein-Sieg-Kreis am Samstag, den 7. April, wirbt der SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann sich die Warn-App NINA auf dem Smartphone zu installieren.

Die Warn-App wird im Rahmen des Probealarms im Rhein-Sieg-Kreis getestet. „Die Vorteile von Warn-Apps sind, dass Feuerwehr, Polizei und Behörden konkrete Handlungsempfehlungen senden können. Deswegen empfehle ich, sich die kostenlose App zu installieren und am Samstag ein Bild von der Funktionsweise zu machen. Dann ist man für den Ernstfall gewappnet“, erläutert Hartmann.

Auch Wetter- und Hochwasserwarnungen … [weiterlesen]

Mitgliedertreffen der SPD Windeck am 21. Februar

Anlässlich des bevorstehenden Mitgliederentscheids zum Koalitionsvertrag lud die SPD Windeck zu einem Diskussionsabend bei Kabelmetal ein. Knapp 40 Mitglieder folgten dieser Einladung und nutzten die Gelegenheit, die aktuelle Lage der Partei zu erörtern. Dabei ging es auch durchaus kontrovers zu bei der Frage, ob man in einer erneuten Koalition mit der CDU klar erkennbare SPD-Politik durchsetzen kann. Hierbei wurde auch deutlich, dass es gerade die von der SPD erstrittenen Verbesserungen sind, die in einer anderen Regierungskonstellation wahrscheinlich keine Chance hätten, … [weiterlesen]

Roter Faden 01/2018: Ortserneuerung Dattenfeld & Bürger- und Kulturzentrum „kabelmetal“

Liebe Genossinnen und Genossen,

gerne greifen wir wieder die Möglichkeit auf, euch mit dem „Roten Faden“ über kommunalpolitische Entwicklungen zu informieren. Dazu kommt, dass gerade jetzt die Bundes-SPD stürmische Zeiten erlebt; der Entscheidung, in Koaltionsverhandlungen mit der CDU/CSU zu treten, gingen recht heftige Diskussionen in unserer Partei voraus. Man hatte das Gefühl, egal wie sich die Partei entscheidet, es könnte das Falsche darin liegen. Am Ende der Koalitionsverhandlungen haben wir Mitglieder nun zu entscheiden, ob uns dieses jetzt vorliegende Ergebnis … [weiterlesen]

Einladung zum Mitgliedertreffen am 19.02. & 21.02.2018

Liebe Genossinnen und Genossen,

jeden Tag finden wir in den Medien die Berichte über die Koalitionsverhandlungen und den abschließenden Mitgliederentscheid vor.

Die SPD Windeck möchte allen Mitgliedern die Gelegenheit bieten, nach eingehender Information auch die notwendige Diskussion zu führen; dafür sind wir schließlich in einer Partei.

In dieser Diskussion soll das Für und Wider zum Eintritt in eine große Koalition erörtert werden; sie kann damit einer verantwortungsvollen Entscheidung vorausgehen. Wir in den Ortsvereinen verstehen uns als Basis der Partei und … [weiterlesen]

Betriebsausschusssitzung vom 29.11.2017: Wassergebühren sinken, Abwassergebühren werden moderat erhöht.

In der Sitzung des Betriebsausschusses am 29.11.2017 entbrannte – wie eigentlich jedes Jahr – eine hitzige Debatte über die Wasser- und Abwassergebühren. Wo liegen die Gründe für diesen Konflikt? Häufig liegt es daran, dass versucht wird, sich politisch über vermeintliche Gebührensenkungen zu profilieren.

Aber Gebühren sind keine Willkür der Kommune. Es gibt gesetzliche Vorgaben, wie Gebühren zu berchnen sind.

Wie viele Bürgerinnen und Bürger wissen, gehört Windeck nicht zu den günstigen Kommunen, was die Wasser- und Abwasserpreise angeht. Bei einer … [weiterlesen]

Puttes mit Politik – Das traditionelle Puttesessen der SPD Windeck fand zum 20. Mal statt

Es sollte schon etwas Besonderes sein, wenn das Puttesfest ein kleines Jubiläum feiern kann. Und so fanden sich wieder viele Gäste in Leuscheid ein, die der Einladung der Windecker SPD gefolgt waren. Ehrengast war diesmal der Vorsitzende der SPD Nordrhein-Westfalen, Michael (Mike) Groschek; er setzte die Tradition fort, dass fast in jedem Jahr ein(e) Prominente(r) am Verzehr der rustikalen Kartoffelspeise teilnimmt. Doch es ging natürlich nicht nur ums Essen, letztlich ist das auslaufende Jahr 2017 für die SPD in Nordrhein-Westfalen … [weiterlesen]