Stellungnahme der SPD-Fraktion zur Umstrukturierung der Gemeindewerke Windeck

Nach eingehender Betrachtung aller vorliegenden Argumente über den Weg zur Umstrukturierung der Gemeindewerke sieht sich die SPD-Fraktion darin bestätigt, dass der Erwerb des Stromnetzes nur unter Berücksichtigung eines Wettbewerbs interessierter Netzbetreiber erfolgen kann.

Das vorgelegte Kooperationsmodell der RWE bietet durchaus überlegungswerte Ansätze, was die jährliche Rendite von 6% in den ersten beiden Jahren betrifft. Wie es aber mit der garantierten Rendite in den folgenden sechzehn Jahren aussieht, man garantiert uns momentan zumindest 2%, darüber kann z.Zt. keine verlässliche Aussage getroffen … [weiterlesen]

Windecker-Partnerschaft mit RWE……. ohne Wenn und Aber?

Wie aus der örtlichen Presse zu entnehmen war, befürchten die Finanzexperten des Kreises den Ausfall der im Kreishaushalt bereits eingestellten RWE-Dividenden. Nicht nur, dass innerhalb der letzten 7 Jahre der Wert des Aktienpaketes von 120 Mio€ auf nun 15 Mio€ korrigiert werden musste, wodurch das Eigenkapital des Kreises erheblich reduziert wurde, nein, nun besteht auch noch die Gefahr, dass die Kreisumlage wegen der ausbleibenden RWE-Dividenden erhöht werden muss. Man darf nicht daran denken, wie der Kreishaushalt sich heute darstellen würde, … [weiterlesen]

SPD stellt die Weichen für eine moderne, kommunale Energieversorgung in Windeck

Stromnetz RWE Strom

In der Sitzung des Gemeinderates am 29.02.2016 stellte die SPD-Fraktion den Antrag zur Abstimmung, die Betriebsleitung der Gemeindewerke Windeck, mit der Ausschreibung zur Suche „eines strategischen Partners“ im Rahmen der vorgesehenen Umstrukturierung der Gemeindewerke zu beauftragen.

Stromnetz RWE Strom

Mit diesem Schritt wird eine neue Ära der Energieversorgung in Windeck beginnen.

Folgende Ziele stehen dabei im Vordergrund:

  • Beteiligung der Kommune an allen Ergebnisbeiträgen aus allen Wertschöpfungsstufen
  • Langfristige Energieversorgung zu stabilen Kosten
  • Einsatz erneuerbarer Energiequellen
  • Gestaltung und Steuerung der Energiewende vor Ort
  • Stärkung der
[weiterlesen]

Sebastian Funke als neues Ratsmitglied verpflichtet

Übergabe des „Staffelstabes“ von Dieter Vollmer an Sebastian Funke (Foto: SPD Windeck, Sarah Poppek)

Sebastian Funke tritt die Nachfolge von Dieter Vollmer an

Bereits vor der letzten Kommunalwahl stand fest, dass Dieter Vollmer mit dem Eintritt in den beruflichen Ruhestand auch politisch kürzer treten möchte.

Die SPD Windeck stellte schon zu diesem Zeitpunkt die Weichen für eine kontinuierliche Verjüngung der Ratsfraktion. Mit Sebastian Funke wurde ein engagierter Nachwuchspolitiker als persönlicher Stellvertreter von Dieter Vollmer bei der Kommunalwahl aufgestellt, der Ende September das Mandat von Dieter Vollmer übernommen hat. In der Ratssitzung am 9. November … [weiterlesen]

Rede des Fraktionsvorsitzenden Dirk Bube zum Haushaltsentwurf 2016

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
liebe Ratskolleginnen und -kollegen,
meine Damen und Herren,

wie in jedem Jahr verabschieden wir die Haushaltssatzung für das kommende Haushaltsjahr. Gleichzeitig nutzen Ratsfraktionen und Parteien diese Gelegenheit um den Haushalt zu bewerten, zu kritisieren und ggf. Änderungen einzufordern. Wir nutzen diesen Tag auch, um kritisch mit dem vergangenen Haushaltsjahr 2015 umzugehen und Veränderungen anzustoßen.

Als Gemeinde, die den Bedingungen des Stärkungspaktes sowie des Haushaltssanierungsplans (HSP) unterworfen ist, sind die Spielräume zur Gestaltung des Haushaltes über Jahre … [weiterlesen]

Impressionen des Puttesfestes

Ehrung der anwesenden Jubilare

Vergangenen Samstag war es endlich wieder so weit – zum wiederholten Male fand das Puttesfest der SPD Windeck in der Festhalle von Peso´s Landhaus in Leuscheid statt.

Viele Genossinnen und Genossen sowie Freunde und Bekannte waren der Einladung des SPD Ortsvereins gefolgt, einen schönen Abend im festlich dekorierten Ambiente zu ver­bringen.

Eingeladen waren auch wieder einige Gäste aus der Kommunal- und Landespolitik. So konnte der Vorsitzende Rainer Buchholz die Regierungspräsidentin des Regierungsbezirkes Köln, Gisela Walsken, als Ehrengast begrüßen. Neben dem … [weiterlesen]