Presseschau Windeck

Epochenfest an der Burg Dattenfeld

Es war ein schöner, aber auch wichtiger Tag für Dattenfeld, als der neue Eigentümer der Burg, Axel Schönfelder, zum Epochenfest an der Burganlage einlud.

Den Besuchern wurde gleich deutlich, dass nun der „Dornröschenschlaf“ für dieses Gebäude vorbei ist, denn viele Darsteller prägten das mittelalterliche Treiben und ließen die Burg auch in Bezug zu ihrer historischen Entwicklung zum Erlebnis für Jung und Alt werden.

Vertreter der SPD-Ratsfraktion, darunter auch der Bürgermeisterkandidat Daniel Stenger, informierten sich im Gespräch mit Herrn Schönfelder über … [weiterlesen]

Die Kreissparkasse Köln schließt u.a. die Zweigstelle Herchen

Die Nachricht, dass sich unter den 16 Filialen im Rhein-Sieg-Kreis, die von der Kreissparkasse geschlossen werden, auch die Zweigstelle in Herchen befindet, kann in
Windeck nur mit großer Enttäuschung aufgenommen werden. Man kann sich zwar schon wieder ausmalen, dass als obligatorische Begründung der „Zwang der Zahlen“ herhalten
muss, aber von einem Institut, das sich gerade der Nähe zum hiesigen Raum stets gerühmt hat (oder gibt es jetzt andere Prioritäten?), durfte eine andere Lösung erwartet
werden.

Das weitere Ausbluten der ländlichen … [weiterlesen]

Bürgermeisterkandidat Daniel Stenger: „Einer von uns“

Mit Daniel Stenger schickt die Windecker SPD einen Bewerber um das Bürgermeisteramt ins Rennen, der von Geburt an in Windeck zu Hause ist.

 

Der 35-Jährige Jurist arbeitet derzeit als Rechtsanwalt in einer Eitorfer Sozietät und wohnt mit Partnerin und dem kleinen Sohn in Langenberg.

Für Daniel Stenger ist die Kommunalpolitik kein Neuland, seit 2009 gehört er dem Rat der Gemeinde an und kennt daher die Stärken unserer Gemeinde, aber auch ihre Schwächen, an denen künftig gearbeitet werden muss. Er … [weiterlesen]

Lösbare Probleme an den Windecker Schulen

Für eine äußerst unangenehme Überraschung sorgte vor der Tagung des Schulausschusses die Mitteilung, dass der Verein Betreute Schulen e.V. die Zusammenarbeit mit den Windecker Schulen zum 1.8. aufgekündigt hatte. In der Sitzung des Ausschusses waren viele Eltern und deren Kinder anwesend, sie machten in beeindruckender Weise deutlich, welche Folgen dies für die betroffenen Familien, aber auch für die an den Schulen tätigen Beschäftigten hätte haben können.

Denn Gott sei Dank gab es dann die von allen geforderte kurzfristig einberufene Gesprächsrunde … [weiterlesen]

Herchen als Bildungszentrum und attraktive Wohnlage entwickeln!

Der Rat der Gemeinde Windeck hat durch die Umsetzung eines Einzelhandelskonzeptes Rosbach erreicht, dass der Ort sich als Einkaufscentrum für Windeck und Umgebung sehr positiv entwickeln konnte. Mit dem in den Startlöchern stehenden „Integrierten Handlungskonzept Windeck-Waldbröl“, werden die Ortslagen Dattenfeld, Schladern und Altwindeck in den kommenden Jahren ebenfalls attraktiv gestaltet.

Alle diese Maßnahmen werden Windeck für seine Bewohner und für Besucher lebenswert machen. Um die Entwicklung konsequent weiterzuführen, müssen nun auch weitere Ortslagen gefördert entsprechend gestaltet werden. Herchen stellt ja … [weiterlesen]

Lärmend, mit viel Polemik in die Öffentlichkeit !!!! – Anmerkungen zu diversen CDU-Artikeln…

Selbstverständlich ist einiges von dem, was in der Verwaltungsspitze als Umsetzung von Ratsbeschlüssen geleistet wurde, kritikwürdig. Dies hat die SPD auch öffentlich dargelegt und deswegen brauchen wir von der CDU keine Aufforderungen, sondern es wäre besser, wenn – bei aller Unterschiedlichkeit der eingeschlagenen Wege – es wieder eine ruhigere und faire Diskussion gäbe.

Man gewinnt den Eindruck, dass in der CDU längst vergessen wurde, welche vorher klar aufgezeigten Folgen der Beitritt zum Stärkungspakt haben würde. Dazu gehört neben den personellen … [weiterlesen]

Schlömer hielt Wort: L312 zwischen Herchen und Leuscheid gründlich saniert

„Ein deutliches Plus an Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer“, sieht der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer (SPD) auf der Landesstraße 312 zwischen Herchen und Leuscheid in Windeck. „Die Straße wurde vom Landesbetrieb gründlich und auf der kompletten Länge zwischen den Ortschaften saniert und ist nun wieder für den Verkehr freigegeben“, freut sich Schlömer, der sich die fertigen Arbeiten gemeinsam mit Bürgermeister Hans-Christian Lehmann, dem SPD-Kreistagsabgeordneten Udo Scharnhorst und Gerhard Steinhauer, sachkundiger Bürger im Bauausschuss der Gemeinde Windeck, anschaute.

Scharnhorst und Steinhauer hatten sich … [weiterlesen]

Windecker-Partnerschaft mit RWE……. ohne Wenn und Aber?

Wie aus der örtlichen Presse zu entnehmen war, befürchten die Finanzexperten des Kreises den Ausfall der im Kreishaushalt bereits eingestellten RWE-Dividenden. Nicht nur, dass innerhalb der letzten 7 Jahre der Wert des Aktienpaketes von 120 Mio€ auf nun 15 Mio€ korrigiert werden musste, wodurch das Eigenkapital des Kreises erheblich reduziert wurde, nein, nun besteht auch noch die Gefahr, dass die Kreisumlage wegen der ausbleibenden RWE-Dividenden erhöht werden muss. Man darf nicht daran denken, wie der Kreishaushalt sich heute darstellen würde, … [weiterlesen]

SPD stellt die Weichen für eine moderne, kommunale Energieversorgung in Windeck

In der Sitzung des Gemeinderates am 29.02.2016 stellte die SPD-Fraktion den Antrag zur Abstimmung, die Betriebsleitung der Gemeindewerke Windeck, mit der Ausschreibung zur Suche „eines strategischen Partners“ im Rahmen der vorgesehenen Umstrukturierung der Gemeindewerke zu beauftragen.

Stromnetz RWE Strom

Mit diesem Schritt wird eine neue Ära der Energieversorgung in Windeck beginnen.

Folgende Ziele stehen dabei im Vordergrund:

  • Beteiligung der Kommune an allen Ergebnisbeiträgen aus allen Wertschöpfungsstufen
  • Langfristige Energieversorgung zu stabilen Kosten
  • Einsatz erneuerbarer Energiequellen
  • Gestaltung und Steuerung der Energiewende vor Ort
  • Stärkung der
[weiterlesen]

SPD fordert: Stoppt „DIE RECHTE“!

Empörung über die Klebe-Schmierereien an Grund- und Gesamtschule durch „DIE RECHTE“

Mit Empörung reagiert die SPD auf die mehr als zweihundert Aufkleber der Partei „DIE RECHTE“, die diese in der Osternacht an der Bodenbergschule in Schladern und auf den Schulwegen dorthin sowie an der Gesamtschule in Rosbach angebracht hat. Wir verurteilen diese Klebe-Schmierereien auf das Schärfste und betrachten es als perfide, den geschützten Raum von Schulkindern dafür zu missbrauchen, um seine abstoßenden Vorstellungen zu verbreitern.

Wer die leidvollen Bilder aus … [weiterlesen]