Kategorie: Aktuelles

SPD-Ehrenamtspreis geht an KIWi

 

Die letzten 14 Monate standen im Zeichen der Covid19-Pandemie. Die Abstandsgebote belasten unseren Alltag, unsere Gesellschaft, unsere Vereine und unseren sozialen Zusammenhalt über alle Altersgrenzen hinweg enorm. Doch gleichzeitig entwickelten sich völlig neue Formen der gegenseitigen Unterstützung und des Zusammenhalts.

Die SPD Rhein-Sieg verlieh in diesem Jahr zum elften Mal den Ehrenamtspreis, der für besonderes Engagement auszeichnen soll. Dabei waren vier Kategorien ausgeschrieben, nämlich

Kategorie 1: Jugendförderung in Vereinen der Brauchtumspflege

Kategorie 2: Caritatives Engagement von Vereinen der Brauchtumspflege

Kategorie

[weiterlesen]

Sebastian Hartmann informiert sich in Windeck

Aktuell haben wir hier in Windeck einige Sorgen; so gibt es Diskussionen um den Dattenfelder Wasserfall, die Sperrung des Sieguferweges bei Dreisel und die so lange schon geforderte Weiterführung des Fahrradweges von Rosbach nach Au.

Eine gute Gelegenheit, den letztgenannten Punkt zur Sprache zu bringen, war der Besuch unseres Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann hier in Windeck. Um die örtliche Situation deutlich zu machen, trafen wir uns in Rosbach am Ende des Sieguferweges. Mit dabei waren von der Windecker SPD unsere Kreistagsabgeordnete … [weiterlesen]

Viel Aufregung um das Dattenfelder Projekt an der Sieg

Die SPD Windeck sieht nach den jüngsten Veröffentlichungen um das Dattenfelder Siegpromenadenprojekt einen Anlass, sich dazu noch einmal zu äußern.

Zur Vorgeschichte: am 9. April erschien im Mitteilungsblatt ein Artikel der Ratspartei „Piraten“. Darin heißt es: „Der Fördermittelantrag der Gemeinde Windeck zur Siegpromenade Dattenfeld wurde von der Bezirksregierung abgelehnt.“ Diese Aussage ist falsch.

Die SPD-Fraktion stellte daraufhin eine Nachfrage an die Gemeindeverwaltung; die Beantwortung erfolgte in der letzten Bau- und Vergabeausschusssitzung (15.04.2021). Demnach ist über den Fördermittelantrag noch nicht abschließend … [weiterlesen]

SPD fragt nach: Siegpromenade Dattenfeld

Irritationen zum Stand des Förderantrags – SPD Windeck erwartet Informationen !

In einem Artikel des Mitteilungsblattes vom vergangenen Wochenende ist nachzulesen, dass der Ausbau der Siegpromenade in Dattenfeld von der Bezirksregierung abgelehnt wurde. Auf Facebook findet man einen Kommentar, in dem behauptet wird, dass man bei einem Besuch bei der Bezirksregierung am vergangenen Donnerstag von der Ablehnung des Förderantrages wegen inhaltlicher Mängel ebenfalls erfahren habe.

Hier stellt sich für uns die Frage, welchem „Besucher“ die Gründe für eine Ablehnung mitgeteilt … [weiterlesen]

Fahrradweg Rosbach – Au

Eisenbahnbrücke zwischen Au und Geilhausen wird saniert – SPD-Windeck fordert die Erweiterung mit einer Fahrradbrücke

Am Samstag, den 13.3.2021 berichtete der Rhein-Sieg-Anzeiger über zukünftige Sanierungsmaßnahmen an der Eisenbahngewölbebrücke zwischen Au und Geilhausen. Dieser Bericht veranlasst die SPD-Fraktion, die Verwaltung der Gemeinde Windeck zu bitten, eine Erweiterung der zurzeit geplanten Sanierungsmaßnahmen in Form eines Anbaus einer Fahrradbrücke (etwa wie in Hoppengarten) bei den zuständigen Behörden und Unternehmen prüfen und ggf. planen zu lassen. 

In unseren Anträgen seit dem Jahre 2005 zum … [weiterlesen]

Rede des SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Bube zum Haushaltsentwurf 2021

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

liebe Ratskolleginnen und Ratskollegen,

meine Damen und Herren,

In diesem Jahr ist alles etwas anders. Heute beschließen wir für das laufende Jahr 2021 den Haushaltsentwurf 2021 incl. Stellenplan.

2012 sind wir dem Stärkungspakt beigetreten und sind damit die Verpflichtung für das Erreichen eines ausgeglichenen Haushaltes 2021 eingegangen. Dies musste ohne Unterstützungszahlungen des Landes im letzten Stärkungspaktjahr 2021 erreicht werden. Aber nicht nur die Aufstellung des Windecker Haushaltes in diesen Jahren war eine Herausforderung, sondern die Ratsvertreterinnen … [weiterlesen]

SPD Windeck fragt nach: Wie geht es weiter mit dem Steinbruch in Imhausen?

Diese grundsätzliche Frage stellen sich besorgte und interessierte Bürger, die in unmittelbarer und mittelbarer Umgebung des Steinbruches in Windeck-Imhausen wohnen und leben.

Die SPD-Fraktion nimmt diese Frage auf und bittet in ihrem Antrag vom 20.1.21 die Verwaltung nachfolgend aufgeführte Fragen bei der zuständigen Genehmigungsbehörde des Kreises beantworten zu lassen.

  1. Wie lange besteht die derzeitige Betriebsgenehmigung für den Betreiber des Steinbruches?
  2. Wie weit kann sich der Steinbruch mit der derzeitigen Betriebsgenehmigung in Richtung der Ortslage Imhausen ausdehnen?
  3. Wie weit kann der
[weiterlesen]

SPD-Windeck informiert

SPD- Windeck fordert durchgängige Radewegeverbindung von Stromberg bis Au!

Im Kreistag des Kreises Altenkirchen wurde nach vorliegender Presseinformation vor Weihnachten folgender Beschluss gefasst:

Förderprogramm ermöglicht Fahrradbrücke über die Sieg                                        Gute Nachrichten gibt es in der Folge der Abstimmung für alle Radfahrer, und zwar nicht nur für die in der Region: Der lange ersehnte Lückenschluss des Siegradweges bei Etzbach rückt näher. Als Teil der Deutschlandroute D4, der sogenannten Mittellandroute, hat der Siegradweg als einer von zwölf Fernradwanderwegen überregionale Bedeutung, reicht diese [weiterlesen]

Beim Sieg-Radweg tut sich was – aber leider nur im Kreis Altenkirchen

Der Kreis Altenkirchen baut den Sieg-Radweg weiter aus, und zwar zwischen Etzbach und Wissen. Diejenigen, die am Tag des autofreien Siegtals dort mit dem Rad unterwegs waren, werden sich erinnern: Um den Radlern den extrem schweren Berg zwischen Oppertsau und Dünebusch zu ersparen, baute das THW eine Behelfsbrücke über die Sieg  und ließ so eine flache Strecke nach Pirzenthal/Wissen entstehen. Die Brücke wurde dann natürlich immer wieder abgebaut.

Nun soll laut Beschluss des Kreistages in Altenkirchen dort eine feste Brücke … [weiterlesen]

SPD-Windeck fordert Maßnahmen zur Gefahrenreduzierung im Bereich der K7 – Abzweig Roth

Ein weiterer schwerer Unfall am Freitag, den 13.11.2020 mit mehreren verletzten Personen auf der Kreisstraße 7 (K7) im Bereich des Abzweigs Roth-Helpenstell veranlasst die SPD-Fraktion, dringend geeignete Maßnahmen zur Entschärfung dieses Unfallschwerpunktes einzuleiten. Die SPD-Fraktion fordert in ihrem Antrag die Gemeindeverwaltung auf, dringendst bei der Kreisverwaltung vorstellig zu werden, um die Unfallhäufigkeit im Bereich der K7, Abzweig Roth-Helpenstell, zu thematisieren und geeignete Maßnahmen zur Unfallreduzierung beim zuständigen Straßenverkehrsamt einzufordern.

Lesen Sie hier den Antrag der SPD-Ratsfraktion vom 14.11.2020.… [weiterlesen]