Herchen als Bildungszentrum und attraktive Wohnlage entwickeln!

Der Rat der Gemeinde Windeck hat durch die Umsetzung eines Einzelhandelskonzeptes Rosbach erreicht, dass der Ort sich als Einkaufscentrum für Windeck und Umgebung sehr positiv entwickeln konnte. Mit dem in den Startlöchern stehenden „Integrierten Handlungskonzept Windeck-Waldbröl“, werden die Ortslagen Dattenfeld, Schladern und Altwindeck in den kommenden Jahren ebenfalls attraktiv gestaltet.

Alle diese Maßnahmen werden Windeck für seine Bewohner und für Besucher lebenswert machen. Um die Entwicklung konsequent weiterzuführen, müssen nun auch weitere Ortslagen gefördert entsprechend gestaltet werden. Herchen stellt ja bereits heute mit Gymnasium, Gesamtschule und Grundschule ein „Bildungszentrum“ für die Gemeinde Windeck dar. Die SPD-Fraktion hat nun mit ihrem Prüfantrag die Weichen für die Ortsentwicklung in Herchen als weiteren, wichtigen Baustein gestellt. Ziel der Gestaltung sollte insbesondere die Attraktivität als Schulstandort und Wohnort für junge Familien sein. Der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Windeck nahm den Antrag in seiner Sitzung vom 10. Juni einstimmig an.

Im Vordergrund steht für die SPD-Fraktion die frühzeitige Einbindung der Bürger in die Planungen. Bislang wurde im Antrag lediglich eine Sammlung von Maßnahmen zusammengefasst, um verschiedene Ansätze auf Ihre Umsetzbarkeit zu prüfen. Nach der Prüfung soll dann ein intensiver Dialog mit den Bürgern, mit den Vereinen und mit den beteiligten Institutionen erfolgen um ein tragfähiges und umsetzbares Konzept zu verwirklichen. Die SPD hat bereits damit begonnen den Kontakt zu den lokalen Vereinen aufzunehmen und hat erste Gespräche mit Schulleitung und Träger des Bodelschwingh-Gymnasiums geführt.

Die Grundschule im Ortskern verfügt über eine angegliederte Turnhalle, sowie über einen Naturrasen-Sportplatz. Unmittelbar angrenzend befindet sich der Festplatz und ein Stellplatz für Wohnmobile. Über die Uferpromenade sind Bootsverleih, Minigolfplatz und der Kurpark erreichbar. Das Bodelschwingh-Gymnasium oberhalb der Ortslage Herchen verfügt über Turnhallen, eine Schwimmhalle sowie über eine Außen-Sportanlage. Auf dem gegenüberliegenden Berg in der Ortslage Herchen-Bahnhof befindet sich die Gesamtschule mit dem Bereich der Sekundarstufe II, die ebenfalls über zwei Turnhallen verfügt.   

Die Sporteinrichtungen werden sowohl von den Schulen als auch von den ortsansässigen Vereinen, besonders vom TuS Herchen, intensiv genutzt. Kritisch zu sehen ist hier der bauliche Zustand der Grundschule mit der zugehörigen Turnhalle. Hier gibt es einen Sanierungsbedarf von aktuell mehr als 2 Mio. EURO. Nur durch eine zwischenzeitlich durchgeführte Not-Sanierungsmaßnahme konnte die Sperrung der Gebäude durch die Aufsichtsbehörde vorerst abgewendet werden. Weiterhin kann der Naturrasen-Sportplatz nicht ganzjährig genutzt werden, da er sich teilweise im Überschwemmungsgebiet der Sieg befindet. Wohnmobilstellplatz und Festplatz befinden sich ebenfalls nicht in einem vorzeigbaren Zustand.

Grundsätzlich bietet die zentrale Ortslage Herchen keine ausreichenden Flächen, um eine sinnvolle Ortsentwicklung mit Schaffung von Wohnraum und örtlicher Nahversorgung zu betreiben.

Die SPD-Fraktion sieht nach entsprechender Prüfung ihres Antrages durch die Verwaltung die folgenden Lösungsansätze:

Verlagerung des Schulbetriebes der Grundschule, z. B. auf das Gelände des Bodelschwingh-Gymnasiums.

Umgestaltung und Erweiterung der Außensportanlage des Bodelschwingh-Gymnasiums, um dort den Trainings- und Spielbetrieb des TuS Herchen (Fußball) zu ermöglichen.

Die gemeinsame Nutzung und die Pflege durch die verschiedenen Parteien müsste dazu in einer Kooperationsvereinbarung geregelt werden.   

Die frei werdenden Flächen durch Wegfall von Grundschule, Turnhalle und Sportplatz bieten dann ausreichende Gestaltungsmöglichkeiten für Wohnbebauung, Nahversorgung, Festplatz sowie für einen attraktiven Wohnmobilstellplatz mit Energieversorgung und Entsorgungsstation. Hier kann auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Windeck aktiv in die Entwicklung eingebunden werden.

Die SPD-Fraktion möchte die Gestaltung schnellstmöglich voranbringen. Durch eine attraktive Gestaltung in Herchen kann auch der Fortbestand des Grundschulstandortes und somit der ortsnahen Beschulung langfristig gesichert werden.

Gerne nimmt die SPD-Windeck Ihre Anregungen und Vorschläge zur Ortsentwicklung Herchen entgegen und steht für eine konstruktive Diskussion zur Verfügung.

Besuchen Sie uns im Internet:  www.spd-windeck.de oder bei Facebook

Für die SPD-Fraktion

Dirk Bube SPD-Fraktionsvorsitzender

Kommentar verfassen