SPD-Windeck feiert ihr traditionelles Puttesfest

In der stimmungsvollen Atmosphäre von Peso’s Festhalle in Windeck-Leuscheid begrüßte am Samstag, den 19.11.2016 der Vorsitzende der SPD-Windeck, Rainer Buchholz, viele Windecker SPD-Mitglieder und zahlreiche Ehrengäste, u.a. den Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann sowie Dirk Schlömer, den Landtagsabgeordneten der SPD für Windeck, Eitorf, Ruppichteroth u.a. Gemeinden des Rhein-Sieg-Kreises.Weiterhin konnten Folke Große Deters, der SPD-Landtagskandidaten für den linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis sowie der Vorsitzende der SPD-Eitorf, Alexander Jüdes und Sarah Zorlu, die Vorsitzende der Eitorfer SPD-Fraktion begrüßt werden.

Sebastian Hartmann betonte in seinem Vortrag seine Verbundenheit zur Windecker SPD. Im Zusammenhang mit seiner Kritik an den derzeitigen rechtspopulistischen Strömungen in Deutschland und Europa hob er die Geschlossenheit der SPD hervor und erinnerte an die unbeugsame Haltung der Partei in Zeiten von Gewaltherrschaft. Im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen machte er den Anwesenden Mut, mit der gleichen Entschlossenheit für die Belange der Menschen einzutreten und für sozialdemokratische Werte zu kämpfen. Zur aktuellen politischen Diskussion stellte er u.a. heraus, dass der Ausbau der Siegtalstrecke in erster Linie den zahlreichen Pendlern aus Windeck zu Gute kommen wird und er kritisierte die Haltung der politischen Mitbewerber, die, obwohl sie jahrelang für den Ausbau votiert hatten, diesen Ausbau jetzt ablehnen.

Dirk Schlömer zog in seinem Grußwort eine positive Bilanz der laufenden Legislaturperiode durch die Landesregierung. Erwähnt wurden insbesondere die besonderen Anstrengungen im Bildungssektor, im Bereich der inneren Sicherheit und bei den Anstrengungen zum Breitbandausbau im ländlichen Bereich. Auch Schlömer begrüßt den zweigleisigen Ausbau der Siegtalstrecke und betont in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit von Bundestags- und Landtagsabgeordneten des Rhein-Sieg-Kreises.

Höhepunkt des Puttesfestes war wie immer die Ehrung der Windecker SPD-Jubilare, die durch den Bundestags- und den Landtagsabgeordneten vorgenommen wurde. Geehrt wurde Friedhelm Kehlenbach für 50jährige Mitgliedschaft. Besonders erwähnt wurde seine 30jähre Ratstätigkeit, davon 10 Jahre als Fraktionsvorsitzender und 13 Jahre als stellvertretender Bürgermeister. Im Jahr 2002 bekam Friedhelm Kehlenbach für sein langjähriges politisches Wirken in Windeck das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Weiterhin geehrt wurden Frank Bernhagen und Dieter Westerweller für 40 Jahre SPD-Mitgliedschaft. Für 25 Jahre wurden Karin Kasper, Ursula Prediger, Tatjana Ortmann und Heike Scharnhorst geehrt und für 10 Jahre Lutz Kürten.

Nach den Ehrungen gab es nach bewährter Tradition den Puttes und anschließend berichtete der „Hausmeister aus dem Rathaus“ Dieter Vollmer in gekonnt humoristischer Art von kleinen und großen Episoden aus Rathaus und Politik. Sein Bericht, bei dem er manch einem den Spiegel vorhielt, fand großen Beifall.

Abgerundet wurde das Fest durch die Tombola mit zahlreichen Preisen und der Kür des „Putteskönigs“ bzw. der „Putteskönigin“, der/die sich über einen Reisegutschein für zwei Personen nach Berlin freuen konnte.

Kommentar verfassen