Antrag auf Errichtung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung der L 333 / K 32 in Windeck-Kohlberg

In der letzten Ratssitzung der laufenden Legislaturperiode hat die SPD-Fraktion die Gelegenheit genutzt, um einen wichtigen verkehrspolitischen Antrag zu stellen. Dieser bezieht sich auf die Errichtung eines Kreisverkehrs im Kreuzungsbereich der L 333 / K 32 in Kohlberg.

Kreisverkehr L333 K32 Kohlberg

Daniel Stenger und Christoph Engelberth im unmittelbaren Kreuzungsbereich

„Der äußerst gerade Verlauf der L 333 verleitet viele Autofahrer dazu, die innerorts zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h regelmäßig zu überschreiten.“, erklärte der stellvertretende Bürgermeister und örtliche Ratskandidat Daniel Stenger. „Erst im letzten Herbst ist es genau an dieser Stelle zu einem Verkehrsunfallereignis gekommen, bei dem ein Kind angefahren und schwer verletzt wurde.“, ergänzt sein Stellvertreter Christoph Engelberth. „Dies lässt es sinnvoll erscheinen, eine Änderung der Verkehrsführung anzustreben. Natürlich muss auf Grund der örtlichen Situation auch das Gespräch mit der Gemeinde Morsbach bzw. dem Oberbergischen Kreis gesucht werden.“, so Daniel Stenger weiter.

Die Verwaltung der Gemeinde Windeck schlug vor, das Anliegen der beiden Antragsteller im Rahmen einer gemeinsamen Verkehrsschau zu überprüfen.

Kommentar verfassen