Monthly Archives: März 2014

Europa-Kandidatin Tine Hørdum im Gespräch

Kandidatenfoto Hoerdum_Foto Fabian St�rtzFrau Hørdum, warum sollen die Leute am 25. Mai 2014 zur Europawahl gehen und der SPD ihre Stimme geben?

Die europäische Einigung hat unserem Land die längste Friedenszeit überhaupt gebracht. Wir werden für dieses Projekt von der ganzen Welt beneidet. Momentan befürchte ich aber, dass wir dieses Projekt durch eine teilweise falsche Politik gefährden.

Was meinen Sie damit?

Momentan stehen in Europa wirtschaftliche Fragen im Vordergrund. Und wir sehen, dass teilweise überreguliert wird. Ich möchte hingegen ein Europa, in dem … [weiterlesen]

Nachbenennung der Ortsumgehung als Chance und Auftrag verstehen

Dirk SchlömerHartmann und Schlömer: „Der Rhein-Sieg-Kreis muss mit einer Stimme sprechen“

„Wir freuen uns, dass das Bundesverkehrsministerium noch einmal umfassend prüft, ob die Ortsumgehung Uckerath realisiert werden kann“, erklären der Bundestagsabgeordnete für Rhein-Sieg, Sebastian Hartmann, und der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer (beide SPD): „Die Uckeratherinnen und Uckerather warten darauf, so schnell wie möglich vom Durchgangsverkehr entlastet zu werden.“

Das Land hatte die Ortsumgehung wegen der komplizierten Trassenführung für nicht realisierbar gehalten und nicht auf die Vorschlagliste in NRW für den Bundesverkehrswegeplan gesetzt. … [weiterlesen]

Landratskandidat Dietmar Tendler im Gespräch

Tendler_Dietmar_0096_ICv2_oL_200x240Dietmar, warum sollen die Menschen bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 Dich als Landrat wählen und ihr Kreuz bei der SPD machen?

Der Rhein-Sieg-Kreis ist ohne Zweifel einer der schönsten und reizvollsten Landkreise Deutschlands. Er wird aber momentan unter Wert regiert. Das will ich als Landrat ändern.

Was meinst Du damit?

Ich nenne beispielhaft das Thema „Verkehr“. Unser Öffentlicher Personenverkehr muss besser werden: Wir brauchen einen Ausbau der Bahnlinien, neue Schnellbuslinien und alternative Buskonzepte für die Dörfer. Erstens müssen … [weiterlesen]