Puttestfest 2012 mit Ehrengast Norbert Walter-Borjans

Die Kraft der Region fördern
Finanzminister Walter-Borjans auf dem Puttestfest der SPD

Ein Bericht von Jürgen Orthaus

Köstlicher Kartoffelduft wabert am letzten Samstag Abend durch das Bürgerhaus Obernau. Hier feiert die SPD Windeck ihr alljährliches Puttesfest und beglückwünscht langgediente Mitglieder. Darunter Günter Merten, Horst Stähler und Heinz Wienand, die der Partei schon seit 50 (!) Jahren angehören. Nicole Sander, die Vorsitzende des Ortsvereins, und Ehrengast Norbert Walter-Borjans, SPD- Finanzminister in NRW, gratulieren herzlich. Viel Beifall erhält Horst Stähler, der verspricht, er strebe mit seiner Mitgliedschaft einen Eintrag ins Guinnes Buch der Rekorde an.

Ernster wird Norbert Walter-Borjans. Wenn er die schwierige Situation hier betrachtet, „schlägt bei mir das Herz des Wirtschaftsförderers. Ich weiß, dass man nach Windeck nicht von heute auf morgen einen DAX-Konzern umziehen lassen kann. Sondern dass es hier darauf ankommt, aus der Kraft, die aus der Region kommt, aus den Ideen, die die Menschen hier haben, Gründungen zu machen. Dass das Handwerk sich hier entwickeln kann. Dass der Mittelstand eine Basis hat. Dass wir eine Struktur hinkriegen, die uns gemeinsam nach vorne bringt. Dafür stehen Sozialdemokraten. Dafür stehen wir in Düsseldorf. Dafür steht Ihr hier in Windeck.“

Auf meine Frage, was man konkret tun könne, meint er: „Dass zum Beispiel durch die neuen Möglichkeiten von Internethandel und Dienstleistungen junge Leute aus ländlichen Regionen
es geschafft haben, hier Unternehmen zu gründen. Wenn die Wiege in Windeck ist, und wenn es gelingt, Leute dafür zu begeistern, hier etwas auf die Beine zu stellen, dann muss man diese
Verbundenheit fördern.“ Durchaus erwägenswert findet er, Existenzgründern im ländlichen Raum bevorzugt Förderungsmittel zur Verfügung zu stellen. „Es wird auf Dauer nicht darum gehen,
immer nur zu gucken, gibt es einen Brandherd in großstädtischen, industrialisierten Regionen. Die ländlichen Regionen haben genauso ihre Probleme. Sie haben sie anders. Und darauf muss sich die Wirtschaftspolitik einstellen.“ Dafür will er sich einsetzen: „Absolut!“

Das hört Hans Christian Lehmann, der Bürgermeisterkandidat der SPD, gern. Er will zusammen mit seiner Partei und seinem Netzwerk bis hin zur Landesregierung die Wirtschaftskraft in Windeck stärken. Dafür, dass die SPD voll hinter ihm steht, äußert er seinen Dank: „Ich habe selten so eine geschlossene SPD gesehen, die so hinter ihrem Kandidaten steht. Und ich denke, dass wir es gemeinsam schaffen können, dass ich Euer Bürgermeister hier in Windeck werde.“

Als endlich der Puttes aufgetischt wird, äußert sich Walter-Borjans anerkennend: „Super. Ich mag so original regionale Küche. Die da zu essen, wo sie auch herkommt. Puttes mit Mettwurst und Schwarzbrot. Klasse!“

Die diesjährigen Jubilare:

  • Köhl, Christoph 10
  • Koszalsky, Michael 10
  • Merten, Michael 10
  • Engels, Karl-Josef 25
  • Bube, Dirk 40
  • de Boer, H.Wilhelm 40
  • Düngen, Hans-Werner 40
  • Gansaeuer, Manfred 40
  • Kofahl, Adolf 40
  • Leehr, Michael 40
  • Moh, Manfred 40
  • Müller, Klaus 40
  • Saager, Bernd 40
  • Severin, Wilhelm 40
  • Thamm, Manfred 40
  • Weber, Gerd 40
  • Wodtke, Walter 40
  • Merten, Guenter 50
  • Staehler, Horst 50
  • Wienand, Heinz 50

Das Puttesrezept haben wir für Sie online bereitgestellt.
Hier erfahren Sie mehr über Hans Christian Lehmann

Kommentar verfassen