Bericht der Mitgliederversammlung vom 02.10.2012

Erfahren, bürgernah und sympathisch

Hans-Christian Lehmann ist Bürgermeisterkandidat der SPD-Windeck

 

Ein Bericht von Jürgen Orthaus

 

Mit großem Beifall feierten die Mitglieder der SPD Windeck am Dienstag, 2.10.2012, ihren Bürgermeisterkandidaten Hans-Christian Lehmann. Dieser freute sich über die nahezu einstimmige Wahl: „Mit dieser Unterstützung kann ich es schaffen. Das passt.“ Zuvor hatte er mit einer eindrucksvollen Rede sein Programm für Windeck erklärt: „Wichtig ist mir vor allem die Wirtschaftsförderung. Ich werde all meine Kräfte einsetzen, dass wir mehr ‚grüne‘ Arbeitsplätze nach Windeck bekommen, die Umwelt- und Klimaschutz berücksichtigen. Denn nur dann werden mehr Familien nach Windeck ziehen, wenn eine gute Infrastruktur, bezahlbare Grundstückspreise und familienfreundliche Arbeitsplätze mit Zukunftspotential zur Verfügung stehen. Daran werden wir vorrangig arbeiten. ‚Wir‘ heißt in diesem Zusammenhang, dass daran nicht nur Rat, Verwaltung und der Bürgermeister beteiligt sein werden, sondern alle Windeckerinnen und Windecker eingeladen sind, Ihre Ideen und Anregungen einzubringen. Nicht zuletzt dafür werde ich eine regelmäßige Bürgersprechstunde einrichten.“

Lebendige Bürgernähe ist sein Credo: „Ja, das ist es wirklich. Denn der Bürger ist das Wichtigste in einer Demokratie. Und mir macht es einfach Spaß, mit den Bürgern zusammen etwas aufzubauen.“

Als jetzt noch Troisdorfer Beigeordneter bringt er den ‚Blick von außen‘ mit. Ein Vorteil: „Ich glaube, dass man damit nicht so belastet alte Probleme angeht. Dass ich Verbindungen, wo es lange nicht vorangegangen ist, dass ich die aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen kann und vielleicht neue Lösungsvorschläge habe, die man so bisher noch nicht entdeckt hat.“

Dass er jetzt in der kurzen Zeit bis zur Wahl am 2. Dezember eine riesige Aufgabe vor sich hat, ist ihm klar: „Ich habe einen sehr vollen Terminkalender. Ich werde viele Hausbesuche machen. Ich werde Flyer verteilen mit den Genossinnen und Genossen und Veranstaltungen besuchen, z.B. den Martinsmarkt am 4. November, um mich den Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen und mit ihnen über ihre Probleme und Anregungen zu reden.“

Die Freude bei den Mitgliedern der SPD Windeck über ihren frisch gewählten Bürgermeisterkandidaten war unverkennbar. Nicole Sander, Vorsitzende des SPD Ortsvereins Windeck: „Ich bin total froh! Also ich glaube, die Leute haben gemerkt, dass er sehr nah dran ist. Er hat eine klare Kante. Er ist klar in seinen Äußerungen. Und man merkt, dass er jemand aus der Mitte ist. Das finde ich gut!“ Das sieht auch Sebastian Hartmann, Kreisvorsitzender der SPD, so: „Hans-Christian Lehmann ist authentisch. Er ist ein Mann der klaren Worte. Er sagt klar Ja und Nein. Er bringt die notwendige Erfahrung mit. Und weiß, vor allen Dingen anzupacken. Nicht nur zu delegieren sondern selber mitzumachen. Vorne dabei zu sein. Das zeichnet ihn aus!“ Dieter Vollmer, Fraktionsvorsitzender der SPD im Windecker Gemeinderat ergänzt: „Ja, er geht offen auf die Menschen zu. Er hat große Erfahrung in der Verwaltung. Und ich glaube, die kann er für uns nützlich einsetzen. Insbesondere seine Vernetzung. Und er ist in der Lage, mit Unternehmen zu verhandeln. So kann die beabsichtigte Gewerbeansiedlung mit ihm vorankommen.“ Ein anderer Bürger meint schlicht und treffend: „Er ist erfahren, bürgernah und sympathisch. Ein Gewinn für Windeck.“

 

Kommentar verfassen