Preisträger des Ehrenamtspreises 2012

Auch In diesem Jahr hatte die Rhein-Sieg SPD wieder dazu aufgerufen, Vorschläge für die Verleihung des „Ehrenamtspreises“ zu machen. Diesmal sollten sich bewerben bzw. vorgeschlagen werden können Institutionen (Schulen, Kindergärten), Initiativen, private Hilfsgruppen, Vereine sowie Einzelpersonen aus dem Rhein-Sieg-Kreis, die sich für die Belange von behinderten Menschen einsetzen, die Chancengleichheit behinderter Menschen fördern, ihre Diskriminierung in der Gesellschaft unterbinden und mithelfen, eine gleichberechtigte Gesellschaft zu verwirklichen.

Der Ehrenamtspreis der Rhein-Sieg-SPD wird nunmehr zum 4. Mal verliehen – die Preise sind dotiert. Eine unabhängige Jury wählt aus den eingereichten Vorschlägen die Preisträger aus. In diesem Jahr fiel die Entscheidung für die Verleihung des Ehrenamtspreises zugunsten der Eheleute Ellen und Hans-Albert Engelberth aus Windeck-Helpenstell aus. Beide engagieren sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für die Belange derer, die es in unserer Gesellschaft vergleichsweise schwerer haben aufgrund einer Behinderung. So begleitet Ellen Engelberth z.B. jährlich eine wöchentliche Schifffahrt mit Behinderten auf dem Rhein (Veranstalter: DRK), die ohne ehrenamtliche Hilfen nicht möglich wäre. Gleiches Engagement geht von Hans-Albert Engelberth aus: In unzähligen Stunden wirkte er beim Neu- bzw. Umbau der DRK-Gebäude und Anlagen in Windeck mit, trotz seiner eigenen schweren körperlichen Einschränkungen, und er hat somit erheblich zur zunehmenden Bedeutung des DRK Windeck beigetragen.

Sich „kümmern“ heißt bei Familie Engelberth: problemloses und soziales Handeln für benachteiligte Menschen! Ellen und Hans-Albert Engelberth sind dabei stets die „leisen Kümmerer“, die sich uneigennützig dem ehrenamtlichen Engagement widmen. Oftmals wird aber vergessen „Danke“ zu sagen. Daher freut sich insbesondere der Vorstand der SPD Windeck für und mit Ellen und Hans-Albert Engelberth, dass sein Vorschlag für die Verleihung des diesjährigen Ehrenamtspreises die Jury überzeugt hat. Der Preis wird offiziell verliehen am 04. Mai 2012 in Troisdorf (mit Norbert Römer, NRW Landtags-Fraktionschef). Die Vorsitzende der SPD Windeck Nicole Sander sowie Susanne Dörnen (stv. Vorsitzende SPD Windeck) gratulierte den Preisträgern sehr gerne mit einem Blumenstrauß und sagt „Danke“!

Kommentar verfassen